Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

„Er passt sehr gut zu uns“

Evgeni Pevnov verlängert Vertrag bei den RECKEN bis zum 30. Juni 2021

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf steht in diesen Wochen vor wichtigen Spielen, garniert von den Höhepunkten im EHF Cup gegen Benfica Lissabon. Im Hintergrund treiben die Verantwortlichen der RECKEN aber bereits die Planungen über das Saisonende hinaus voran. Nach dem sich die Niedersachsen bereits mit dem Trainerteam um Carlos Ortega und Iker Romero über eine weitere Zusammenarbeit einig werden konnten, hat jetzt auch Evgeni Pevnov seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 verlängert. „Evgeni ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Er passt von seiner Art Handball zu spielen sehr gut zu unserem Angriffskonzept und nimmt auch in der Abwehr einen wichtigen Part ein“, ist Trainer Carlos Ortega froh, auch weiterhin auf die Dienste von Pevnov zählen zu können.

Der 29-Jährige wechselte zur Spielzeit 2017/18 vom VfL Gummersbach an die Leine und startete in seiner ersten Spielzeit im RECKEN-Trikot direkt durch. Gemeinsam mit Ilija Brozovic bildet der gebürtige Usbeke bei den RECKEN ein sehr gefährliches Kreisläuferduo. „Es gibt nicht viele Vereine in der DKB Handball-Bundesliga, die auf der Position des Kreisläufers ähnlich stark besetzt sind. Daher war es sehr wichtig für uns, dass wir auch zukünftig auf dieser Position eine entsprechende Schlagkraft besitzen“, gibt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen einen Einblick in die internen Gedankenprozesse bei Niedersachsens Spitzenhandballern.

Durch seine guten Leistungen bei den RECKEN spielte sich Pevnov auch wieder in den Fokus von Bundestrainer Christian Prokop und gehörte beispielsweise im Sommer zum Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft. „Die positive Entwicklung bei Evgeni ist auch ein Beweis dafür, dass Hannover ein gutes Pflaster ist, um sich für Einsätze bei der DHB-Auswahl zu empfehlen“, sagt Christophersen.

Aus Sicht von Evgeni Pevnov waren gleich mehrere Gründe ausschlaggebend, seine Zelte auch zukünftig in Hannover aufzuschlagen. „Die Zusammenarbeit mit Carlos und Iker gefällt mir sehr gut. Ich konnte mein Spiel unter ihrer Leitung deutlich verbessern und bin sehr optimistisch, dass ich auch in den kommenden beiden Jahren einen Schritt nach vorn machen werde“, so Pevnov, der sich mit seiner Familie in der niedersächsischen Landeshauptstadt pudelwohl fühlt.

„Die Geburt unseres Sohnes Taro war mit Sicherheit ein einschneidendes Erlebnis. Es ist uns wichtig, dass er in einem gewohnten Umfeld aufwächst“, erklärt der Kreisläufer, der bei den RECKEN auch zukünftig hohe Ziele hat. „Mit dem REWE Final Four in der letzten Spielzeit und der Teilnahme am EHF Cup in dieser Saison waren bereits ein paar Sahnestücke dabei. Wir wollen auch zukünftig die Begeisterung bei unseren Fans wecken und erfolgreichen Handball zeigen“, blickt Pevnov voraus. (RECKEN)

Diese Seite wurde 98 mal aufgerufen.

 

 

 

Online: 1  Heute: 90  Gestern: 145  Monat: 1978  Jahr: 38944  Gesamt: 241871