Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

RECKEN sind beim TVB Stuttgart erneut gefordert

Reicht dem Ortega-Team im dritten Spiel in fünf Tagen die Kraft?

Drei Spiele in nur fünf Tagen. Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf ist stark gefordert. Nach dem 26:24-Erfolg am Sonntag, 14. Oktober, gegen HC Erlangen, und dem 23:17-Sieg im Pokal gegen den TBV Lemgo am Dienstag, 16. Oktober, sind die TSV-Schützlinge von Trainer Carlos Ortega am Donnertag, 18. Oktober, von 19 Uhr an zu Gast beim Tabellendreizehnten TVB Stuttgart. Wie viel Kraft steckt noch in der ersatzgeschwächten Mannschaft der RECKEN? Verletzt fehlen weiterhin Pavel Atmann, Mait Patrail, Torge Johannsen und Kai Häfner. Bei letzteren besteht eventuell etwas Hoffnung, dann könnte es zu einem Familienduell kommen, den Bruder Max Häfner spielt in Stuttgart. Wieder dabei von den verletzten TSV-Spielern sind Morten Olsen und Evgeni Pevnov. Die Gastgeber warten sehnsüchtig auf einen doppelten Punktgewinn, um sich etwas Luft gegenüber den Abstiegsrängen zu verschaffen. In den vergangenen sechs Begegnungen gab es keinen einigen Sieg. Großer Rückhalt im TVB-Team von Trainer Jürgen Schweikardt ist der ehemalige Nationaltorwart Johannes Bitter. Bester Torschütze ist Michael „Mimmi“ Kraus, der bisher 27-mal traf vor David Schmidt (26 Treffer) und Bobby Schlagen (25). In der vergangenen Saison siegten die RECKEN daheim mit 27:20 und beim TVB mit 33:26. (r)

Diese Seite wurde 87 mal aufgerufen.

 

 

 

Online: 7  Heute: 130  Gestern: 97  Monat: 2467  Jahr: 35474  Gesamt: 238401