Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

Die RECKEN erreichen sicher das Finale

Ortega-Team gewinnt im Schongang mit 30:23 gegen VfL Eintracht Hagen

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat im Erstrunden-Pokalturnier des Deutschen Handball-Bundes in Altenholz sicher das Finale am morgigen Sonntag, 19. August, von 17 Uhr an erreicht.  Die Bugdorfer zeigten sich gegen den Zweitligisten VfL Eintracht Hagen von Beginn an überlegen und taten letztlich beim sicheren 30:23 (16:11)-Erfolges nicht mehr als nötig. „Wir haben das Spiel jederzeit kontrolliert“, freute sich TSV-Trainer Carlos Ortega. Zwar hatten die RECKEN in einigen Phase Schwierigkeiten mit der Chancenverwertung, aber der deutliche Sieg geriet in keiner Phase in Gefahr. Daran änderten auch 16 Fehlwürfen und etliche technische Fehler nichts. Die zweite Halbzeit konnte lediglich mit 14:12 gewonnen werden, weil die Burgdorfer mehrere Gänge zurückschalteten und damit Kräfte schonten. Sehr torgefährlich waren diesmal Außen Lars Lehnhoff mit sechs und Kreisspieler Evgeni Pevnov mit fünf Treffern.

Im Finale treffen die RECKEN auf den Ausrichter TSV Altenholz, der sich im zweiten Gruppenspiel gegen den Klassengefährten aus der 3. Liga Nord, Mecklenburger Stiere Schwerin, mit 34:30 (14:16) durchsetzen konnte. In dieser 3. Liga Nord spielt übrigens auch die Reserve der TSV Burgdorf. Der Gewinner des Endspiels zwischen den RECKEN und Altenholz hat sich für das Achtelfinale des DHB-Pokals qualifiziert.

TSV Hannover-Burgdorf: Ziemer, Lesjak – Lehnhoff (6/2), Pevnov (5), Böhm (3), Olsen (3), Krone (2), Patrail (2), Ugalde (2), Brosovic (2), Kastening (2/2), Atmann (2), Cehte (1), Thiede, Srsen, Donker.

Diese Seite wurde 233 mal aufgerufen.

 

 

 

Online: 1  Heute: 3  Gestern: 171  Woche: 799  Monat: 2049  Jahr: 35056  Gesamt: 237983