Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

Merkwürdige Ausschreibung beim Sparkassencup

RECKEN scheiden nach 30:33 gegen MT Melsungen einfach aus und spielen nur um Platz fünf

Beim traditionellen Sparkassen-Cup der Handballer in Melsungen verpasste die TSV Hannover-Burgdorf das Endspiel. Im Halbfinale unterlagen die RECKEN beim Ausrichter MT Melsungen in einer spannungsgeladenen Partie mit 30:33 (15:16). Die ersten 30 Minuten verliefen recht ausgeglichen. Als Melsungen dann mit 16:12 in Führung gingen, verkürzten die Gäste aus Burgdorf bis zur Pause auf 15:16. Es war noch alles offen. Auch nach der Pause blieb es lange eng bis zum 21:21, dann setzte sich der MT auf 26:22 ab. Hoffnung keimte beim 25:27 aus Sicht der TSV auf, doch ließen es sich die Hausherren nicht mehr nehmen, die Entscheidung war bei der 32:27-Führung nach einem 7:2-MT-Lauf gefallen. "In der entscheidenden Phase haben wir zu viele einfache Fehler gemacht“, sagte TSV-Trainer Carlos Ortega. Nun spielen die RECKEN am Sonntag von 12 Uhr an in Rotenburg nur um Platz fünf gegen den TBV Lemgo, der zeitgleich gegen den SC Magdeburg mit 28:30 (16:17) verlor. Im Spiel um Platz 3 steht der HC Erlangen, der sich gegen den VfL Gummersbach mit 33:24 durchsetzen konnte. Das Finale zwischen MT Melsungen und dem SC Magdeburg wird um 18 Uhr angepfiffen. Kenn sich einer aus mit der Ausschreibung, denn normalerweise hätten die Burgdorfer um Platz drei spielen müssen, denn ein Spiel in der Vorrunde gegen Erlangen gab es nicht - merkwürdig.

TSV Hannover-Burgdorf: Martin Ziemer, Urban Lesjak – Kai Häfner (6 Tore), Timo Kastening (6/2), Nejc Cehte (5), Christian Ugalde (5), Mait Patrail (2), Evgeni Pevnov (2), Fabian Böhm (2), Jannes Krone (1), Morten Olsen (1), Joshua Thiele, Lars Lehnhoff, Ilja Brozovic und Hannes Feise. (r)

Diese Seite wurde 47 mal aufgerufen.

 

 

 

Online: 5  Heute: 107  Gestern: 112  Woche: 755  Monat: 2367  Jahr: 24526  Gesamt: 227453