Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

„Ist es gewohnt, Handball auf hohem Niveau zu spielen“

RECKEN nehmen Christian Ugalde unter Vertrag

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf bastelt weiter fleißig an der Kaderzusammenstellung für die Saison 2018/19. Neuestes Mitglied im RECKEN-Puzzle ist Christian Ugalde. Der spanische Flügelspieler kommt vom ungarischen Spitzenclub MKB Veszprem und wird die personelle Vakanz auf der Linksaußenposition, die durch den Abgang von Casper Mortensen entstanden ist, schließen. Ugalde hat bei den Niedersachsen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben.

„Christian ist ein guter Gegenstoßspieler, sicher im Positionswurf und kann in der Abwehr auch auf der Position des Vorgezogenen decken, so dass wir zukünftig auch ein zweites, offensives Abwehrsystem spielen können“, sagt RECKEN-Trainer Carlos Ortega, der mit Ugalde bereits als Spieler von 2004-2005 gemeinsam für den FC Barcelona auflief und 2005 die Champions League gewinnen konnte. „Ich stand damals kurz vor meinem Karriereende und Christian direkt am Anfang an seiner Laufbahn“, erinnert sich Ortega mit einem Lächeln zurück.

Sieben Jahre später kreuzten sich die Wege der beiden in Veszprem erneut. Diesmal aber in anderer Konstellation, denn Ugalde wechselte gemeinsam mit Ortega zum ungarischen Ligaprimus und fungierte in den folgenden drei Jahren als Spieler unter dem spanischen Cheftrainer. „Dies war eine sehr erfolgreiche Zeit für uns in Veszprem und die Zusammenarbeit mit Carlos ist natürlich auch ein Grund für meinen Wechsel nach Hannover, denn Carlos versteht es hervorragend, die Spieler weiterzuentwickeln. Das sieht man auch an den Ergebnissen der RECKEN in dieser Saison, die ich aus der Ferne beobachtet und die mich nicht überrascht haben“, beschreibt Christian Ugalde.

Der 30-Jährige blickt der Zeit in der DKB Handball-Bundesliga gespannt entgegen. „Ich habe die Ligen in Spanien und Ungarn kennengelernt und freue mich jetzt auf die Zeit in der stärksten Liga der Welt. Hannover hat eine ambitionierte Mannschaft und ich werde alles geben, damit der eingeschlagene, erfolgreiche Weg auch in der kommenden Saison fortgesetzt wird“, sagt der Flügelspieler, für den DIE RECKEN erst die dritte Station in seiner bisherigen Spielerkarriere sein werden.

Von der Stadt Hannover konnte sich Ugalde mit seiner Frau Claudia und den beiden Söhnen Mateo (3 Jahre alt) und Lucas (9 Monate alt) ebenfalls einen ersten Eindruck verschaffen. „Hannover scheint auf den ersten Blick nicht zu groß zu sein, aber so groß, dass man hier alles vorfindet, was man zum Leben benötigt. Zudem gibt es zahlreiche Grünflächen, die Eilenriede und den Maschsee, die Hannover für mich und meine Familie mit Sicherheit lebenswert machen.“

„Mit Christian Ugalde gewinnen wir einen Spieler, der es durch seine zahlreichen Einsätze für die spanische Nationalmannschaft sowie die jährliche Teilnahme an der Champions League gewohnt ist, Handball auf sehr hohem Niveau zu spielen. Bei unserem Ziel der kontinuierlichen Weiterentwicklung kann er ein wichtiger Baustein sein“, erklärt Geschäftsführer Benjamin Chatton.

Steckbrief Christian Ugalde

Name: Christian Ugalde; Geburtstag: 19.10.1987; Geburtsort: Barcelona; Familienstand: verheiratet mit Frau Claudia, zwei Kinder (Mateo, Lucas); Position: Linksaußen; Bisherige Vereine: FC Barcelona (2004-2012), MKB Veszprem (2012-2018); Größte Erfolge: Champions League Sieger (2005, 2011), Spanischer Meister (2006, 2011, 2012), Ungarischer Meister (2012-2017), Vizeeuropameister 2016, 3. Platz Weltmeisterschaft 2011; Vertrag bis: 2020. (RECKEN)

Diese Seite wurde 326 mal aufgerufen.

 

 

 

Online: 1  Heute: 120  Gestern: 145  Woche: 495  Monat: 1745  Jahr: 34752  Gesamt: 237679