Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

TuS N Lübbecke darf nicht unterschätzt werden

RECKEN wollen auch in Lübbecke zwei Punkte holen

Die Freude beim Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf war am Donnerstagabend nach dem Überraschungssieg beim THW Kiel zu Recht groß und ausgelassen. „Über Siege, egal ob klein oder groß, darf man sich selbstverständlich freuen und das haben wir auch gemacht“, bestätigt Trainer Carlos Ortega. Der 46-jährige schiebt aber im selben Atemzug nach. „Seit heute Morgen liegt unser Fokus auf dem kommenden Spiel beim TuS N-Lübbecke. Nur wenn wir weiter mit höchstem Engagement und voller Konzentration zu Werke gehen, können wir auch am Sonntag die zwei Punkte holen.“ Sollten DIE RECKEN in Ostwestfalen ebenfalls erfolgreich sein, wäre der beste Start der Vereinsgeschichte perfekt. Gespielt wird am Sonntag, 10. September, von 12.30 Uhr an in der Merkur Arena in Lübbecke.

Bis dahin ist es aber ein weiter Weg, denn der TuS N-Lübbecke wird den Niedersachsen am Sonntagmittag alles abverlangen. „Ich bin mir sicher, dass Lübbecke im Sommer beim Blick auf den Spielplan das Heimspiel gegen uns als mögliches Erfolgserlebnis markiert hat. Wir müssen uns auf harte Gegenwehr einstellen und dürfen keinen Millimeter nachlassen“, fordert Ortega von seinen Schützlingen. „Lübbecke ist kein normaler Aufsteiger, sondern hat eher das Format vom HC Erlangen oder GWD Minden aus der letzten Saison“, sieht Geschäftsführer Benjamin Chatton eine schwere Aufgabe auf DIE RECKEN zukommen. 

Zu was der TuS N-Lübbecke in der Lage hast, haben die RECKEN-Profis bereits vor wenigen Wochen im DHB-Pokal zu spüren bekommen. „Wir haben uns 40 Minuten sehr schwer getan und konnten unser Spiel erst in der Schlussphase durchdrücken“, erinnert sich der Spanier. Dabei lagen die RECKEN in der zweiten Halbzeit bereits mit sieben Treffern hinten, ehe es noch ein 26:24-Erfolg gab. An den ersten drei Spieltagen hat der Aufsteiger aus Ostwestfalen allerdings noch nicht punkten können. Bei den Gegnern SG Flensburg-Handewitt, THW Kiel und dem Derby bei GWD Minden ist dies aber auch keine größere Überraschung.

Taktisch werden vor allem auf die RECKEN-Defensive andere Aufgaben als noch im Pokal zukommen. „Kenji Hövels fällt bei Lübbecke verletzt aus. Er ist ein schneller Spielmacher und bringt viel Bewegung in die Abwehr. Diese Rolle könnte jetzt von Ante Kaleb eingenommen werden, der ein anderer Spielertyp ist, aber in der letzten Zweitligasaison sehr gute Leistungen für Lübbecke gezeigt hat“, weiß Carlos Ortega. In der Abwehrarbeit sieht der 46-jährige seine Mannschaft noch mit Verbesserungspotential. „Wir haben in den ersten Spielen nicht schlecht verteidigt, aber wir sind noch lange nicht da, wo ich uns gerne hätte.“

Im Angriff setzen die Niedersachsen auch am Sonntagmittag auf die Qualitäten der starken Rückraumspieler um Kai Häfner und Morten Olsen sowie dem schon außergewöhnlich gut funktionierenden Zusammenspiel mit den neuen Kreisläufern Ilija Brozovic und Evgeni Pevnov. „Wir spielen sehr geduldig, unsere Kreisläufer arbeiten viel und die Rückraumspieler bringen ihre individuellen Stärken bislang hervorragend ein“, freut sich Ortega. Mit welchem Personal der RECKEN-Coach am Sonntag planen kann, wird sich erst nach dem Abschlusstraining entscheiden. „Martin Ziemer hat Probleme im Adduktorenbereich, da müssen wir abwarten. Bei Pavel Atman werden wir nochmal mit den Ärzten sprechen, aber in jedem Fall kein Risiko eingehen. Lars Lehnhoff wird mit Achillessehnenproblemen sicher ausfallen“, erklärt Ortega. Trotzdem will die TSV Hannover-Burgdorf in Ostwestfalen den vierten Sieg in Folge landen. „Der Erfolg in Kiel bekommt eine höhere Bedeutung, wenn wir in Lübbecke nachlegen“, weiß Sven-Sören Christophersen.

Sollte dies gelingen, wäre die Freude im RECKEN-Lager auch am frühen Sonntagnachmittag mit Sicherheit entsprechend groß. Über Siege jeglicher Art darf man sich schließlich freuen. (RECKEN)

Diese Seite wurde 289 mal aufgerufen.

 

 

 

TuS N Lübbecke darf nicht unterschätzt werden

Online: 2  Heute: 22  Gestern: 114  Woche: 771  Monat: 2839  Jahr: 55900  Gesamt: 191893