Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

Deutschland bleibt weiter unbesiegt

Kai Häfner mit starker Leistung beim 31:25-Erfolg über Weißrussland

Deutschland bleibt auch im vierten Vorrundenspiel der Handball-Weltmeisterschaft in Frankreich ohne Punktverlust. Gegen Weißrussland siegte das Team von Trainer Dagur Sigurdsson letztlich verdient mit 31:25. Schwierigkeiten gab es vor allem in der ersten Halbzeit, als die Weißrussen ein mehr als gleichwertiger Gegner war. Die deutsche Abwehr war nicht präsent, Torwart Andreas Wolff fasste so gut wie nichts an. Sekunden vor der Pausensirene erzielte der Burgdorfer Kai Häfner den 16:16-Gleichstand. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann besser. Deutschland erhöhte das Tempo, Silvio Heinevetter war im Tor jetzt ein starker Rückhalt. In der 45. Minute hieß es 25:19 für das deutsche Team. Danach setzte sich wieder der Schlendrian durch. Sieben Minuten lang erzielte die Bad Boys keinen einzigen Treffer und die Weißrussen verkürzten 22:25. Danach verwarf Uwe Gensheimer seinen ersten Siebenmeter bei dieser WM. 18-mal hatte er bisher zuvor verwandelt, mit dem 19. Wurf vom Strich scheiterte er. Nur gut, dass sich die Deutschen wieder fingen und über 28:23 (55. Minute) und 30:24 (58. Minute) zum 31:25-Erfolg kamen. Kai Häfner von der TSV Hannover-Burgdorf, einziger Linkshänder im Team, erzielte zwei Treffer, überzeugte aber durch glänzende Anspiele. Ein großes Manko konnten die Deutschen allerdings wieder nicht abstellen. Die Chancenverwertung war einmal mehr sehr dünn. Ganze 22 Fehlwürfe würden sich gegen einen starken Gegner allemal rächen. Die Entscheidung um den Gruppensieg fällt am Freitag, 20. Januar, von 17.45 Uhr an gegen Kroatien. Dann bekommt Häfner Konkurrenz auf der rechten Rückraumseite, denn nachnominiert wurde auf dieser Position Holger Glandorf von der SG Flensburg-Handewitt. Die besten Torschützen gegen Weißrussland waren Uwe Gensheimer mit acht und Steffen Fäth mit sechs Treffern.

Diese Seite wurde 1466 mal aufgerufen.

 

 

 

Deutschland bleibt weiter unbesiegt

Online: 3  Heute: 20  Gestern: 65  Woche: 572  Monat: 2375  Jahr: 59751  Gesamt: 195744