Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

DIE RECKEN blamieren sich erneut

Beim bisher sieglosen Schlußlicht HBW Balingen gab es eine 27:30-Niederlage - Jetzt Abstiegskampf

Eine Blamage mussten die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover/Burgdorf in Kauf nehmen. Beim bisher sieglosen Schlusslicht HBW Balingen-Weilstetten verloren die Schützlinge von Trainer Jens Bürkle gleich mit 27:30 (15:16). Das war zugleich der erste Saisonerfolg für die „Gallier von der Alb, wie die Gastgeber genannt werden. Die mit vielen Vorschlusslorbeeren gestarteten Burgdorfer können sich zunächst einmal die Plätze um die Teilnahme um den Europapokal abschminken, müssen ihr Saisonziel neu definieren. Jetzt steht für das hoch dotierte Team der TSV ein anderes Problem bevor. Nur zwei Punkte sind es bis zu einem Abstiegsplatz. Wer hätte dies für möglich gehalten mit dieser toll zusammen gesetzten Mannschaft?

Ein großes Problem ist, was keiner erwarten konnte, die Leistungen der Torwarte Malte Semisch und dem ehemaligen Nationalkeeper Martin Ziemer. Beide wehrten während der gesamten Partie zusammen fünf Bälle ab, was unterirdisch ist. In der ersten Halbzeit waren die TSVer das dominierende Team bis zur 25. Minute mit einer 15:12-Führung. Aus diesem Vorsprung wurde nach der Pause innerhalb von 12 Minuten ein 16:20-Rückstand, Und davon erholten sich die hoch favorisierten Gäste nicht mehr. Jeder blamiert sich eben so gut, wie es geht, hieß das Motto. Die TSV hatte insgesamt vor der Pause neun Fehlwürfe, nach dem Seitenwechsel kamen noch einmal 15 dazu. Das reicht auch nicht gegen den Tabellenletzten. Der ehemalige Burgdorfer Lars Friedrich war Matchwinner der Balinger mit seinen acht Treffern. Schwächer geht es nun wirklich nicht.

Weiter geht es am kommenden Sonntag, 16. Oktober, von 17.15 Uhr an im Abstiegskampf gegen den TSV GWD Minden, bei denen der ehemalige TSV-Trainer Frank Carstens das Sagen hat.

Die Tore der TSV Hanover-Burgdorf erzielten Lehnhoff (6/4), Schmidt (5), Johannsen (4/4), Häfner (4), Patrail (3), Olsen (2), Kastening (2) und Karason (1).

Diese Seite wurde 2306 mal aufgerufen.

 

 

 

DIE RECKEN blamieren sich erneut

Online: 2  Heute: 20  Gestern: 91  Woche: 663  Monat: 2466  Jahr: 59842  Gesamt: 195835